E-Commerce-Leitfaden
eCommerce-Leitfaden
Diese Seite drucken Diese Seite an jemanden versenden
aktueller-newsletter

Newsletter KW 38 / 2016

Studie „Vorkassezahlung im Internet: Quo vadis?“ veröffentlicht
E-Commerce-Tag am 27. Oktober in Regensburg
Neue Fallstricke beim Kleingedruckten: Was sich ab 01.10.2016 ändert
easyCredit stellt Ratenkauf für den Online-Handel vor
Konzentration im deutschen Online-Handel nimmt weiter zu
Wie bereiten sich Konsumenten auf Weihnachten vor?
So senken Online-Händler die Bounce-Rate ihrer Produktanzeigen
Haptic E-Commerce: Mit allen fünf Sinnen virtuell einkaufen
ibi-Forum: Innovative Verkaufsmethoden für stationäre Händler am 17. Oktober 2016 in Mannheim
NEOCOM Messe 2016: Interaktives Networking-Programm für den digitalen Handel
Aktuelle Veranstaltungshinweise



Studie „Vorkassezahlung im Internet: Quo vadis?“ veröffentlicht

ibi research, 14.09.2016

Drei Viertel der Online-Händler bieten die Bezahlung per Vorkasse an. 30 Prozent der Kunden haben in den letzten zwölf Monaten auch damit bezahlt, obwohl sie bei dieser Zahlungsform einige Nachteile im Vergleich zu anderen Zahlverfahren in Kauf nehmen müssen. ibi research hat mit einer Online-Befragung von über 1.000 Privatpersonen und Online-Händlern untersucht, warum sich die Vorkasse dennoch hartnäckig im Bezahlportfolio zahlreicher Webshops hält und warum Kunden diese nutzen. Die Ergebnisse liegen nun vor und stehen kostenfrei zum Download zur Verfügung.
nach oben
    mehr bei ibi research


E-Commerce-Tag am 27. Oktober in Regensburg

E-Commerce-Leitfaden, 07.09.2016

Sieht der E-Commerce 2020 noch so aus wie heute? Was sind die neuesten Trends für den digitalen Handel? Das sind nur zwei der Themen, die am 27. Oktober 2016 beim E-Commerce-Tag Regensburg diskutiert werden. Dort geben namhafte E Commerce-Experten wertvolle Tipps und Tricks zu Themen wie Shop-Systeme, Amazon, eBay & Co., Warenwirtschaft und Logistik, Suchmaschinenmarketing, Payment, Risikomanagement, Zahlungs- und Versandabwicklung oder Forderungsmanagement. Erfolgsgeschichten aus der E-Commerce-Praxis runden die Veranstaltung ab.
Nutzen Sie noch bis zum 14. Oktober die Möglichkeit, zum vergünstigten Frühbucherpreis teilzunehmen. Mehr dazu unter www.ecommerce-tag.de
nach oben
    mehr bei E-Commerce-Leitfaden


Neue Fallstricke beim Kleingedruckten: Was sich ab 01.10.2016 ändert

atriga, 21.09.2016

Ab 01.10.2016 gelten strengere Regelungen für Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB). So sind vorformulierte Vertragsbedingungen unwirksam, die Anzeigen oder Erklärungen gegenüber dem Vertragspartner an eine strengere Form als die Textform binden. Beispielsweise können Verbraucher dann im Internet abgeschlossene Verträge mittels einfacher E-Mail kündigen. Soweit AGB verwendet werden, ist eine Prüfung und Anpassung ratsam, auch um kostenträchtige Abmahnungen zu vermeiden.
nach oben
    mehr bei atriga

Anzeige:


atriga paymax



easyCredit stellt Ratenkauf für den Online-Handel vor

t3n, 14.09.2016

Unter der Marke easyCredit startet jetzt ein Ratenkredit speziell für den Online-Handel. Medienbrüche soll es mit „Ratenkauf by easyCredit“ keine geben, denn der komplette Antragsprozess inklusive der Risikoprüfung erfolgt direkt im Browser. Kein Postidentverfahren und keine Gehaltsnachweise bremsen den Checkout aus. easyCredit reiht sich damit in das ähnliche Angebot von speziell auf den Online-Handel ausgerichteten Anbietern wie RatePAY ein.
nach oben
    mehr bei t3n


Konzentration im deutschen Online-Handel nimmt weiter zu

heise online, 20.09.2016

Der Online-Handel in Deutschland wird immer stärker von wenigen großen Anbietern beherrscht. Die drei größten Unternehmen Amazon, Otto und Zalando erzielten 2015 gemeinsam über 11 Milliarden Euro Umsatz – und damit annähernd so viel wie die Shops auf den Rängen 4 bis 100 zusammen. Das geht aus der Studie „E-Commerce-Markt Deutschland 2016“ hervor, die vom Handelsforschungsinstitut EHI und von Statista veröffentlicht wurde.
nach oben
    mehr bei heise online


Wie bereiten sich Konsumenten auf Weihnachten vor?

Onlinehändler-News, 20.09.2016

Der Sommer neigt sich mittlerweile mit doch recht großen Schritten dem Ende. Bei den immer niedrigeren Temperaturen fallen die Gedanken ab und an bereits auf Weihnachten und die dazugehörige Suche nach passenden Geschenken. Eine neue Studie befasst sich genau mit dieser Thematik und hat analysiert, welche Rolle dabei das Online-Shopping einnehmen wird.
nach oben
    mehr bei Onlinehändler-News

Anzeige:


ElectronicSales



So senken Online-Händler die Bounce-Rate ihrer Produktanzeigen

netzaktiv, 19.09.2016

Sucht ein potenzieller Kunde über Google nach einem Produkt, dann sieht er neben den organischen Ergebnissen in der Regel auch Anzeigen in Textform sowie Google-Shopping-Anzeigen. Diese so genannten „Product Listing Ads“ (PLAs) bestehen aus einem Vorschaubild, einer kurzen Information zum Produkt, dem Preis und dem Anbieter. Doch einmal auf der Produktdetailseite, machen viele Kunden wieder kehrt. Entsprechend hoch ist die Absprungrate, die Bounce Rate. Über 70 Prozent aller User verlassen die Produktdetailseite, ohne etwas gekauft zu haben.
nach oben
    mehr bei netzaktiv


Haptic E-Commerce: Mit allen fünf Sinnen virtuell einkaufen

Zukunft des Einkaufens, 20.09.2016

Einer der größten Vorteile des stationären Handels gegenüber dem Online-Handel ist das haptische Erlebnis von Waren. Hier können Produkte aus- oder anprobiert werden, ihre Oberfläche berührt werden und man kann sie sehen, riechen und fühlen. Es ist unbestritten so, dass der heutige Online-Handel das nicht leisten kann. Der zukünftige wird dies sehr wohl können.
nach oben
    mehr bei Zukunft des Einkaufens


ibi-Forum: Innovative Verkaufsmethoden für stationäre Händler am 17. Oktober 2016 in Mannheim

ibi research, 29.08.2016

Vor allem das veränderte Kaufverhalten der Konsumenten zwingt den stationären Einzelhandel zu einem tiefgreifenden Wandel. So wird von vielen Experten erwartet, dass in naher Zukunft fast jeder Einkaufsprozess digital beeinflusst ist. Der zunehmende Einfluss der Digitalisierung im Einkaufsprozess verlangt neue Konzepte und Methoden. Eine wichtige Rolle spielen in diesem Zusammenhang auch die digitalen Innovationen im Ladengeschäft bzw. innovative Verkaufsmethoden. In der gemeinsamen Veranstaltung von IHK Rhein-Neckar und ibi research an der Universität Regensburg werden die Herausforderungen des stationären Handels anschaulich und eindringlich skizziert.
nach oben
    mehr bei ibi research


NEOCOM Messe 2016: Interaktives Networking-Programm für den digitalen Handel

NEOCOM, 20.09.2016

Die NEOCOM bildet die komplette Prozesskette im Digital Commerce ab, von Beschaffung, IT-Lösungen, Services, Logistik/Retouren/Fulfillment, Post- und Versanddienstleistungen, Payment bis zu Marketing und Kommunikation. Auf den beiden Messebühnen bieten rund 40 Experten ein Programm, das thematisch von Mobile Search, Robotik, Personalisierung, Kundenbindung bis hin zu Newslettermarketing reicht – alles zugeschnitten auf die Bedürfnisse des Retail-Sektors.

Der E-Commerce-Leitfaden ist Partner der NEOCOM: Erhalten Sie 15 % Rabatt auf die Kongressgebühr mit dem Code M-NEO16-S07 oder Freitickets für die Messe.
nach oben
    mehr bei NEOCOM




Aktuelle Veranstaltungshinweise
26.09.2016Social Media Conference
29.09.2016etailment Summit 2016
12.10.2016Neocom 2016
17.10.2016Handelsforum Rhein-Neckar
27.10.2016E-Commerce-Tag Regensburg
07.11.2016ecommerce conference
28.11.2016Smart Payment 2016



© 2016 ibi research

ibi aktuell: Händlerkosten von Kreditkartenzahlungen im Online-Handel gehen um bis zu 60 Prozent zurück