E-Commerce-Leitfaden
ibi research an der Universität Regensburg GmbH

Newsletter KW 36 / 2019

Zahlungsdienstrichtlinie PSD2: Übergangsfrist im E-Commerce gewährt
ibi-Studie: Starke Kundenauthentifizierung – Online-Händler sind noch nicht ausreichend vorbereitet
ibi-Intensivseminar „Digitale Sichtbarkeit“ am 16. Oktober in Regensburg
B2B-E-Commerce: Ihre Erfahrungen sind gefragt!
Der Kampf gegen Amazon und Co. zwingt deutsche Händler zu hohen Risiken
Sold by Amazon: Was bringt das Händlerprogramm mit Mindestmargen?
Auch deutsche Ebay-Händler werden nun um Zahlungsumstellung gebeten
Emmas Enkel: Real startet Alternative zu Amazon Go
Warum Karstadt jetzt mit Amazon kooperiert
Curated Shopping: Marke „Modomoto“ ist demnächst Geschichte
Wer braucht schon Digitalexperten? – Deutsche Unternehmen schlagen gefährlichen Weg ein
Data-Driven Marketing: Wie die kundenzentrierte Ansprache in Zukunft gelingt
10. Kreditrisiko- und Forderungsmanagement-Tage (B2B) im November in Frankfurt, Berlin und München
Aktuelle Veranstaltungshinweise



Zahlungsdienstrichtlinie PSD2: Übergangsfrist im E-Commerce gewährt

Heise, 21.08.2019

Vermutet wurde es schon länger, nun ist es offiziell: Die Einführung der neuen Regeln für das Bezahlen im Internet wird verschoben. Eigentlich sollte die Zweite Europäische Zahlungsdienstrichtlinie, PSD2 genannt, mit 14. September starten. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gewährt Aufschub. Die Neuerungen im Online-Banking bleiben jedoch. Für Kreditkartenzahlungen im Internet werde die BaFin „vorübergehend“ nicht auf die Starke Kundenauthentifizierung bestehen. Diese soll das Einkaufen im Internet sicherer machen.
>> Mehr bei Heise


ibi-Studie: Starke Kundenauthentifizierung – Online-Händler sind noch nicht ausreichend vorbereitet

ibi research, 03.09.2019

Ab 14. September 2019 soll die starke Kundenauthentifizierung (Strong Customer Authentication, SCA) für mehr Sicherheit beim Bezahlen im Internet sorgen. Unsere aktuelle Studie belegt, dass ein Großteil der befragten Online-Händler noch nicht oder nur unzureichend auf die in Kürze in Kraft tretende Regelung vorbereitet ist. So setzt bislang etwa nur gut die Hälfte der Händler bei Kreditkartenzahlungen auf das Verfahren 3-D Secure. Aus Händlersicht besonders negativ: Überwiegend werden durch die starke Kundenauthentifizierung steigende Abbruchraten während des Bezahlprozesses erwartet.
>> Mehr bei ibi research


ibi-Intensivseminar „Digitale Sichtbarkeit“ am 16. Oktober in Regensburg

ibi research, 04.09.2019

Sie verkaufen Ihre Produkte online und möchten Ihre digitale Sichtbarkeit erhöhen? Dann sind Sie im E-Commerce-Seminar „Digitale Sichtbarkeit“ genau richtig. Hier erfahren Sie, wie man die Potenziale des E-Commerce für sich nutzt, um im E-Commerce erfolgreich(er) zu sein. Der Workshop richtet sich an E-Commerce-Einsteiger, Unternehmen, die einen Webshop aufbauen oder Marktplätze nutzen wollen und Interessierte jeglicher Branche. Am folgenden Tag findet dann unser E-Commerce-Tag in der Regensburger Continental Arena statt!
>> Mehr bei ibi research


B2B-E-Commerce: Ihre Erfahrungen sind gefragt!

ibi research, 04.09.2019

B2B-E-Commerce ist in aller Munde. Digitale Vertriebs- und Kommunikationskanäle werden auch beim Handel mit Geschäfts- und Firmenkunden immer wichtiger. Geändertes Kunden- und Einkäuferverhalten verlangt von Herstellern, (Groß-)Händlern sowie Dienstleistern durchdachte E-Commerce-Lösungen, um den Anforderungen der Kunden heute und auch in Zukunft gerecht zu werden. Ziel unserer Befragung ist es, einen Überblick über den heutigen Stand und die zukünftige Entwicklung des B2B-E-Commerce in Deutschland zu erhalten und die damit einhergehenden Herausforderungen für die Unternehmen zu identifizieren. Dabei werden sowohl das aktuelle Online-Einkaufsverhalten der Unternehmen als auch existierende Verkaufskonzepte im B2B-E-Commerce näher untersucht und analysiert. Wir freuen uns sehr auf Ihre Expertise!
>> Mehr bei ibi research


Der Kampf gegen Amazon und Co. zwingt deutsche Händler zu hohen Risiken

Die Welt, 02.09.2019

Für viele deutsche Händler reicht es nicht mehr, nur hierzulande aktiv zu sein – zu groß ist die Konkurrenz von Amazon und Co. Viele versuchen deshalb, ihre Waren über das Internet auch im Ausland zu verkaufen. Doch das birgt teure Risiken.
>> Mehr bei Die Welt

Anzeige:


ibi-Studie Starke Kundenauthentifizierung



Sold by Amazon: Was bringt das Händlerprogramm mit Mindestmargen?

t3n, 30.08.2019

Sold by Amazon (SBA) heißt das neue Programm, das Amazon für seine Marktplatzhändler eingeführt hat. Für Produkte, die an dem Programm teilnehmen, erhält Amazon die Kontrolle über den Preis, kann ihn also nach Belieben senken. Gleichzeitig soll eine garantierte Mindestmarge den Erlös des Händlers sichern. Der Artikel liefert einen Überblick über die Vor- und Nachteile von Sold by Amazon.
>> Mehr bei t3n


Auch deutsche Ebay-Händler werden nun um Zahlungsumstellung gebeten

OnlinehändlerNews, 02.09.2019

Dass sich Ebay immer weiter von der ehemaligen Unternehmenstochter PayPal entfernt und den neuen Payment-Partner Adyen in den Fokus rückt, dürfte vielen Anbietern mittlerweile bekannt sein. Erst vor wenigen Tagen wurden Berichte laut, nach denen Ebay seine US-amerikanischen Händler dazu aufgefordert hat, die Zahlungsmodalitäten umzustellen. Die Frist dazu ist bis Mitte/Ende Oktober. Nun scheint auch Bewegung in den deutschen Markt zu kommen.
>> Mehr bei OnlinehändlerNews


Emmas Enkel: Real startet Alternative zu Amazon Go

t3n, 01.09.2019

Real startet gerade ein neues, kleines Ladenkonzept unter dem Namen „Emmas Enkel“. Am Rosenbergplatz in Stuttgart ist mit 45 Quadratmetern Verkaufsfläche ein automatisierter 24-Stunden-Convenience-Store eröffnet worden. Das Besondere an dem kleinen Laden: Er soll eine Mischung aus Technologie und Tante-Emma-Laden darstellen. So befindet sich im Laden integriert eine Filiale des Stuttgarter Kultcafes Herbertz und eingekauft wird entweder über eine Shopping-App von unterwegs oder über ein Touch-Display an einem Verkaufsschalter. Sichtbares Personal ist nur im Cafe, nicht aber im Laden anwesend.
>> Mehr bei t3n


Warum Karstadt jetzt mit Amazon kooperiert

manager magazin, 02.09.2019

Schon jetzt stehen in einigen Karstadt-Filialen sogenannte Amazon Locker, Packstationen, in die Amazon-Kunden ihre Päckchen bestellen und dort während der Geschäftszeiten abholen können. Ein Service, den auch Ketten wie dm, Penny oder Rewe in oder vor ihren Filialen anbieten. Doch Karstadt geht nun einen Schritt weiter. Der Einzelhändler arbeitet noch enger mit den Amerikanern zusammen und ermöglicht es Amazon-Kunden künftig, ihre Ware auch im Warenhaus selbst an einem sogenannten Amazon Counter abzuholen
>> Mehr bei manager magazin

Anzeige:


ibi-Umfrage B2B-E-Commerce



Curated Shopping: Marke „Modomoto“ ist demnächst Geschichte

neuhandeln.de, 28.08.2019

Ende Mai wurde bekannt gemacht, dass die beiden deutschen Curated-Shopping-Dienste Outfittery und Modomoto fusionieren werden. In diesem Zusammenhang wurde bereits damals angekündigt, dass in Zukunft von den beiden bestehenden Versender-Marken nur ein Händler-Name am Markt bleiben soll. Nun steht der konkrete Fahrplan für diesen Marken-Relaunch fest. Demnach wird die Fusion zum November auch erstmals für Kunden von Modomoto sichtbar, die von diesem Zeitpunkt an bei Outfittery shoppen können.
>> Mehr bei neuhandeln.de


Wer braucht schon Digitalexperten? – Deutsche Unternehmen schlagen gefährlichen Weg ein

digital-magazin, 02.09.2019

Eine Rezession steht vor der Tür. Das legen nicht zuletzt die Stellengesuche nahe, die deutsche Unternehmen in letzter Zeit veröffentlicht haben. Es gibt nämlich immer weniger davon. In Zeiten der digitalen Transformation sollte man meinen, dass die Betriebe alles daransetzen, um Digitalexpertinnen und -experten für sich zu gewinnen. Stattdessen scheinen alle zu hoffen, dass es irgendwie schon weitergehen werde wie bisher, hebt Dr. Holger Schmidt in seinem Beitrag auf handelsblatt.com hervor. Eine gefährliche Hoffnung.
>> Mehr bei digital-magazin


Data-Driven Marketing: Wie die kundenzentrierte Ansprache in Zukunft gelingt

SHI, 29.08.2019

Wie etabliert ist Datenanalyse im E-Commerce? Nutzen Online-Shop-Betreiber das Potential ihrer Daten, um ihr Unternehmen kundenzentriert und damit erfolgreich auszurichten? Welches Potential bleibt dabei ungenutzt? Und vor allem: Wie kann man das Arbeiten mit Daten so aufbauen, dass es maßgeblich zum geschäftlichen Erfolg beiträgt und bloße Klickraten-Auflistungen übersteigt? Analytics-Experte Dr. E. Torres Schumann stellt exemplarisch vor, wie man mit Hilfe von Datenanalyse eine Entscheidungsgrundlage schafft, die zu effizienterem Marketing führt.
>> Mehr bei SHI


10. Kreditrisiko- und Forderungsmanagement-Tage (B2B) im November in Frankfurt, Berlin und München

Deutsche Kongress, 04.09.2019

Die 10. Kreditrisiko- und Forderungsmanagement Tage beschäftigen sich in diesem Jahr mit den Themen internationales Kredit- und Forderungsmanagement, Digitalisierung sowie mit der Insolvenzanfechtung nach der Reform. Besonders stehen aber auch wieder Lösungen aus der Praxis für die Praxis und der Erfahrungsaustausch im Vordergrund. Mit dem Rabatt-Code NDK-ibi-2019 können Sie sich zum halben Preis anmelden. Der Code muss lediglich bei der Anmeldung vermerkt werden.
>> Mehr bei Deutsche Kongress




Aktuelle Veranstaltungshinweise
05.09.2019Erfolgsfaktoren im internationalen E-Commerce
07.10.2019Auftaktveranstaltung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Handel
08.10.2019ibi-Seminar Update Zahlungsverkehr
16.10.2019ibi-Seminar Digitale Sichtbarkeit
17.10.2019E-Commerce-Tag Regensburg



© 2019 ibi research

ibi aktuell: Auftaktveranstaltung Mittelstand 4.0 - Kompetenzzentrum Handel am 7. Oktober in Berlin

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
E-Commerce-Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden: aktuelle Studien, News und Veranstaltungstipps mit unserem zweiwöchigen & kostenlosen Newsletter.

Herr    Frau




Folgen Sie uns auf Twitter:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok